Kompetenz, nicht Parteibuch

Für die Gemeinderatswahlen vom 03. März 2024 stellen sich viele Kandidierende zur Verfügung. Diese erfreuliche Tatsache macht es aber für Sie, liebe Birsfelderinnen und Birsfelder, nicht ganz einfach, eine Auswahl für die fünf Sitze des Gemeinderats zu treffen. Gerne legen wir hier darum kurz die Vorzüge unserer Kandidaten dar. Wir sind der Meinung, dass für das Amt nicht das Parteibuch entscheidend ist, sondern die Berufs- und Lebenserfahrung sowie der Charakter einer Person. Darum freuen wir uns, mit Christof Hiltmann und Sacha Truffer zwei sehr fähige, erfahrene und pragmatische Personen für die Wahl empfehlen zu können, für welche die positive Entwicklung Birsfeldens als Lebensort Vorgabe ist. Ganz ohne ideologische Scheuklappen und mit feinem Gespür für das Machbare. Christof Hiltmann leitet seit über zehn Jahren die Geschicke der Gemeinde als Gemeindepräsident. Dabei hat er bewiesen, dass er die grossen Herausforderungen der Gemeinde mit ausgewiesenem Sachverstand, einem Flair für Kompromisse und Gespür für die Bedürfnisse der Bevölkerung angeht. Angesichts der anstehenden finanziellen und projektbezogenen grossen ‘Baustellen’ Birsfeldens ist er auch für die kommenden vier Jahre unverzichtbar. Sacha Truffer setzt sich seit mehreren Jahren als Gemeindekommissionsmitglied lösungsorientiert für die Belange der Gemeinde und als Präsident des Vereins ‘Haus Birsstegweg’ für pflegebedürftige Menschen ein. Als Birsfelder Delegierter für die Versorgungsregion Rheintal ist er der Experte für Altersfragen, den es nach dem Amtsende von Regula Meschberger im Gemeinderat braucht.

Keine Frage: Mit Christof Hiltmann und Sacha Truffer wählen Sie keine Parteisoldaten, sondern Kompetenz, Augenmass und Lösungen!